Home · Sitemap · Impressum


Akkreditiert nach
DIN EN ISO/IEC 17 025
DIN EN ISO 15 189
 
Deutsche Akkreditierungsstelle D-ML-17120-01-00 D-PL-17120-01
 

LAP Nr:7182647
 
CLIA-Akkreditierung
CLIA ID: 99D1030870
 
FDA-Registrierung
3002965587
 
Letzte Aktualisierung:
04.04.2012

Anleitung zur Gewinnung von Abstrichprben - Frauen und Männer

Abstrichproben - Frauen

 

Anleitung zur Gewinnung von endozervikalen Abstrichproben

 

 

1. Schleimreste vom Muttermund und der umliegenden Schleimhaut mit dem Reinigungstupfer (Tupfer mit weißem Schaft in der Packung mit rotem Aufdruck) entfernen. Diesen Tupfer dann verwerfen!!

2. Ein APTIMA Probentransportröhrchen (lila Aufdruck) mit Name, Vorname und Geburtsdatum der Patientin beschriften.

3. Den Probensammler (mit blauem Schaft in der Packung mit grünem Aufdruck) in den Endozervikalkanal einführen.

4. Den Probensammler im endozervikalen Kanal 10 bis 30 Sekunden lang vorsichtig im Uhrzeigersinn drehen, um die Entnahme einer ausreichenden Probenmenge zu gewährleisten.

5. Den Schraubdeckel vom Probentransportröhrchen abschrauben und den Probensammler sofort in das Probentransportröhrchen geben.

6. Den Schaft des Probensammlers vorsichtig an der Einkerbung abbrechen; darauf achten, den Inhalt nicht zu verspritzen.

7. Das Probentransportröhrchen nun wieder gut verschließen.

 

Abstrichproben - Männer

 

Anleitung zur Gewinnung von Abstrichen aus der männlichen Harnröhre

 
Der Patient sollte vor der Probengewinnung mindestens 1 Stunde nicht uriniert haben.

 

1. Ein APTIMA Probentransportröhrchen (lila Aufdruck) mit Name, Vorname und Geburtsdatum des Patienten beschriften.

2. Den Probensammler (mit blauem Schaft in der Packung mit grünem Aufdruck) 2 bis 4 cm weit in die Harnröhre einführen.

3. Den Probensammler in der Harnröhre 2 bis 3 Sekunden lang vorsichtig im Uhrzeigersinn drehen, um die Entnahme einer ausreichenden Probenmenge zu gewährleisten.

4. Den Probensammler vorsichtig zurückziehen.

5. Den Schraubdeckel vom Probentransportröhrchen abschrauben und den Probensammler sofort in das Probentransportröhrchen geben.

6. Den Schaft des Probensammlers vorsichtig an der Einkerbung abbrechen; darauf achten, den Inhalt nicht zu verspritzen.

7. Das Probentransportröhrchen nun wieder gut verschließen.

 

Probentransport und -lagerung

 

Das beschriftete APTIMA Probentransportröhrchen mit dem darin befindlichen Probensammler bei 2°C bis 30°C verschicken oder bei dieser Temperatur bis zur Verschickung lagern. Die Proben müssen jedoch nach Entnahme innerhalb von 60 Tagen getestet werden. Ist eine längere Lagerung, bis maximal 90 Tage, erforderlich, müssen die Proben nach der Entnahme bei -20°C bis -70°C eingefroren werden.

 

 

 Seite drucken