Home · Sitemap · Impressum


Akkreditiert nach
DIN EN ISO/IEC 17 025
DIN EN ISO 15 189
 
Deutsche Akkreditierungsstelle D-ML-17120-01-00 D-PL-17120-01
 

LAP Nr:7182647
 
CLIA-Akkreditierung
CLIA ID: 99D1030870
 
FDA-Registrierung
3002965587
 
Letzte Aktualisierung:
06.03.2014

Molekulargenetik

Die Molekular- / Humangenetik befasst sich mit strukturellen und funktionellen Veränderungen des Genoms, der Vererbung genetischer Merkmale beim Menschen sowie den Ursachen und Folgen genetisch bedingter erworbener und angeborener Erkrankungen.

Etwa 3 % aller Neugeborenen kommen mit einer genetisch bedingten Krankheit, Fehlbildung oder Behinderung zur Welt.

[mehr]

 

Pharmakogenetik

Die Pharmakogenetik befasst sich mit dem Einfluss der genetischen Variationen zwischen verschiedenen Individuen auf die Wirksamkeit und die Verträglichkeit von Arzneimitteln. Polymorphismen findet man bei vielen Genen, deren Produkte an der Absorption, Biotransformation, der Wirkung am Zielort, dem Abbau und der Ausscheidung von Medikamenten beteiligt sind (s. Tabelle Azneiwirkstoffe und relevante Gendiagnostik). Weit verbreitet sind Polymorphismen bei Cytochrom P450-Enzymen. Die meisten Medikamente werden über Cytochrom P450-Enzyme verstoffwechselt.

[mehr]

 

Prognostische Marker

 [mehr]

 

 Seite drucken

Molekulargenetik

 

Pharmakogenetik

 

Prognostische Marker

 

Untersuchungsauftrag Molekulargenetik /  Pharmakogenetik

 

Request Form  Molecular Genetics and Pharmacogenetics

 

 

Einwilligungserklärung

 

Informationen zum neuen Gendiagnostikgesetz (GenDG seit 01.02.2010 in Kraft)

 

Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung