Home · Sitemap · Datenschutz · Impressum


Akkreditiert nach
DIN EN ISO/IEC 17 025
DIN EN ISO 15 189
 
Deutsche Akkreditierungsstelle D-ML-17120-01-00 D-PL-17120-01
 
FDA-Registrierung
3002965587
 
Letzte Aktualisierung:
07.03.2019

Paraneoplastische neurologische Syndrome (PNS) und weitere autoimmune ZNS-Erkrankungen mit fakultativer Tumorassoziation

Sinvolle Untersuchungen bei Verdacht auf PNS



Häufigkeit % bezogen auf alle paraneoplastischen Erkrankungen im europäischen Register. Klinische Syndrome kommen in 10% der paraneoplastischen Fälle kombiniert vor, daher ist die Gesamtprävalenz >100%.

Gut charakterisierte paraneoplastische Antikörper - Assoziation mit einem Tumor in >95%

Antikörper gegen  
Prävalenz ca.  
Neuronenkerne (Anti-Hu-D), (ANNA1) 
40% 
Purkinje-Zellen (Anti-Yo), (PCA-1) 
15% 
Neuronenkerne (Anti-Ri), (ANNA2) 
5% 
CRMP5/CV2 
5% 
MA1 
5% 
Ta/Ma2 
5% 
Amphiphysin 
5% 
Recoverin 
 

Teilcharakterisierte paraneoplastische Antikörper - Prädiktiver Wert bezüglich Paraneoplasie unklar

Antikörper gegen  
Prävalenz ca.  
Purkinjezellen(Tr), (PCA-Tr) 
2% 
Zic4 
 
SOX-1, (Anti-Glia-nukleäre Antikörper=AGNA) 
 
Purkinje-Zellen Typ 2 (PCA-2) 
 
Neuronenkerne Typ 3 (ANNA3) 
 
Ganglionäre AchR 
 

Fakultativ paraneoplastische Antikörper, die mit oder ohne Tumor auftreten können

Antikörper gegen  
NMDA-NR1-Rezeptor 
VGCC, Calciumkanal P/Q- und N-Typ 
AMPA-1-Rezeptor (GluR1) 
AMPA-2-Rezeptor (GluR2) 
GABA-B-Rezeptor 
VGKC, Kaliumkanal-Komplex (CASPR2 + LGI1) 

Quellen:

Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie: Paraneoplastische neurologische Syndrome.

Verantwortlich für den Inhalt

Dr. med. Friedemann Tewald (0711-6357-119)

Stand 3/2019

 

 Seite drucken

Seiteninhalt

Sinvolle Untersuchungen bei Verdacht auf PNS
Gut charakterisierte paraneoplastische Antikörper - Assoziation mit einem Tumor in >95%
Teilcharakterisierte paraneoplastische Antikörper - Prädiktiver Wert bezüglich Paraneoplasie unklar
Fakultativ paraneoplastische Antikörper, die mit oder ohne Tumor auftreten können
Quellen:


Weitere Organsysteme:


Blut

Herz

Gefäße (Vaskulitiden)

Lunge

Gastrointestinaltrakt (Magen, Darm)

Leber

Niere

Haut

Endokrinologisches System

Gelenk- und Muskelbeteiligung, Kollagenose

Neurologische Symptomatik

Paraneoplastische neurologische Syndrome (PNS)