Daten zur aktuellen Influenzasaison 2020/2021: Aktuell keine Influenza-Aktivität mehr.

Rückblick auf die Influenzasaison 2019/2020 Die Influenzasaison 2019/2020 war durch eine kürzere Periode (2 Wochen versus 5-8 Wochen) mit hoher Influenza-Aktivität (Positivrate >50%) gekennzeichnet und endete im Vergleich zu den letzten 5 Saisons früher (18 Wochen versus 19-25 Wochen für die Gesamtdauer der Saison). Auch die Positivrate in der Inter-saisonalen Periode in 2020 lag mit …

Weiterlesen…Daten zur aktuellen Influenzasaison 2020/2021: Aktuell keine Influenza-Aktivität mehr.

Daten zur RSV-Aktivität – Erregernachweise im Labor Enders

Geringe RSV-Aktivität derzeit. Die Palivizumab-Prophylaxe hängt vom jährlich wechselnden Beginn der RSV-Saison zwischen den Monaten November und Dezember ab. 2019/2020 hatten wir eine späte Saison. Ab Mitte Januar konnten wir eine erhöhte RSV-Nachweisrate feststellen. Normalerweise würden wir für 2020/2021 eine frühe Saison erwarten, inwieweit dies jedoch in der derzeitigen SARS-CoV2-Pandemie durch die Covid-19-Notmaßnahmenverordnung beeinflusst wird, …

Weiterlesen…Daten zur RSV-Aktivität – Erregernachweise im Labor Enders

Daten zur Influenzasaison 2019/20 – Influenzanachweise im Labor Enders

Aktuelle Influenza-Situation: Grippewelle der Saison 2019/2020 in Deutschland ist beendet. Wie ist die aktuelle Influenza-Aktivität in Europa? Influenza-Saison beendet. Wie passt der Impfstoff zu den aktuell zirkulierenden Viren? Laut RKI passten bisher ca. 15% der isolierten A(H1N1)pdm09- Viren im Hämagglutinationshemmtest nicht sehr gut mit dem Impfstoff überein – während Flu News Europe (ein gemeinsamer Wochenbericht …

Weiterlesen…Daten zur Influenzasaison 2019/20 – Influenzanachweise im Labor Enders

Zur Situation der FSME (Frühsommer- Meningoenzephalitis) in Deutschland und Baden-Württemberg

Neben der Borreliose ist die Frühsommermeningoenzephalitis (FSME) die zweitwichtigste, durch Zecken übertragene Erkrankung.Im Jahr 2018 wurden insgesamt 583 FSME-Erkrankungen übermittelt, die die Referenzdefinition des RKI erfüllten (Datenstand: Januar 2019). Dies entsprach einer Zunahme von 20% gegenüber dem Vorjahr (486 FSME-Erkrankungen). Mit Ausnahme der Jahre 2005, 2006, 2011, 213, 2017 und 2018 in denen mit 432, 546, 424, …

Weiterlesen…Zur Situation der FSME (Frühsommer- Meningoenzephalitis) in Deutschland und Baden-Württemberg