Daten zur aktuellen Influenzasaison 2020/2021: Aktuell keine Influenza-Aktivität mehr.

Rückblick auf die Influenzasaison 2019/2020 Die Influenzasaison 2019/2020 war durch eine kürzere Periode (2 Wochen versus 5-8 Wochen) mit hoher Influenza-Aktivität (Positivrate >50%) gekennzeichnet und endete im Vergleich zu den letzten 5 Saisons früher (18 Wochen versus 19-25 Wochen für die Gesamtdauer der Saison). Auch die Positivrate in der Inter-saisonalen Periode in 2020 lag mit …

Weiterlesen…Daten zur aktuellen Influenzasaison 2020/2021: Aktuell keine Influenza-Aktivität mehr.

Nicht-invasive Bestimmung des kindlichen RhD-Faktors aus dem mütterlichen Blut

Bei Rhesus-negativen Europäerinnen beträgt die Frequenz RhD-negativer Feten ca. 40 %, die Frequenz RhD-positiver Feten entsprechend ca. 60 %. Das bedeutet, dass durch die nicht-invasive fetale Testung auf RHD in etwa 40 % dieser Schwangerschaften die Anti-D-Immunglobulin-Prophylaxe entfallen kann.

Testung auf SARS-CoV-2 (Erregernachweis)

Für Patientinnen und Patienten: Wo kann ich mich testen lassen? → hier klicken Für Ärztinnen und Ärzte: Informationen zur Labordiagnostik: Die aktuelle Nationale Teststrategie SARS-CoV-2 “Wer wird in Deutschland getestet?” finden Sie hier. Die Kosten für den Nachweis von SARS-CoV-2 (Erregernachweis) werden aktuell in folgenden 2 Fällen übernommen. Die Testung symptomatischer Personen erfolgt als Kassenleistung …

Weiterlesen…Testung auf SARS-CoV-2 (Erregernachweis)

SARS-CoV-2 spezifische T-Zellantwort

Nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 aktiviert der Körper sein Immunsystem. Es kommt zur Bildung von spezifischen Antikörpern, die nach der 2.-3. Krankheitswoche mit hoher Wahrscheinlichkeit im Blut nachgewiesen werden können. Gleichzeitig bilden sich spezifische Immunzellen, die SARS-CoV-2 infizierte Zellen erkennen und eliminieren können. Es bildet sich ein immunologisches Gedächtnis der Immunzellen, das einen Schutz der …

Weiterlesen…SARS-CoV-2 spezifische T-Zellantwort

„Mini Case Reports“ aus der Bakteriologie

Candida orthopsilosis als Verursacher einer Fungämie TR 26.2.2021 Eine 54-jährige Patientin mit chronischer Leber- und Nierenfunktionseinschränkung wurde wegen einer schweren bakteriellen Pneumonie invasiv beatmet und über mehrere Wochen mit verschiedenen Breitspektrum-Antibiotika behandelt. Im Verlauf kam es zu einer Sepsis, welche nicht mehr auf Antibiotika ansprach, obwohl keine multiresistenten bakteriellen Erreger nachweisbar waren. In mehreren Blutkulturen …

Weiterlesen…„Mini Case Reports“ aus der Bakteriologie

Nachweis von Antikörpern gegen SARS-CoV-2

Antikörper-Teste sind NICHT für die Akutdiagnostik geeignet. Bei klinischem Verdacht auf eine akute COVID-19-Erkrankung sollte eine Untersuchung mittels PCR aus Proben der oberen bzw. tiefen Atemwegen erfolgen. Der Antikörper-Nachweis kann einen Hinweis auf eine bereits durchgemachte Infektion mit SARS-CoV-2 geben bzw. eine Antikörperantwort nach einer COVID 19-Impfung anzeigen. Zur Kontrolle nach den derzeit verfügbaren Impfungen …

Weiterlesen…Nachweis von Antikörpern gegen SARS-CoV-2

Masern-Neutralisationstest (Masern-NT)

Nachweis neutralisierender Antikörper Im Neutralisationstest (NT) werden Antigen (Virus) und Antikörper (Patientenserum) gemischt und mit dieser Suspension dann Zellkultur(en) unter definierten Bedingungen inokuliert (beimpft). In der Praxis kommen meist Endverdünnungsmethoden zum Einsatz (ansteigende Serumverdünnungen bei konstanter Viruskonzentration). Die Neutralisationsreaktion ist gekennzeichnet durch die Bindung von Antikörpern an Erreger mit konsekutiver Hemmung der biologischen Eigenschaften (z.B. …

Weiterlesen…Masern-Neutralisationstest (Masern-NT)

Daten zur Influenzasaison 2019/20 – Influenzanachweise im Labor Enders

Aktuelle Influenza-Situation: Grippewelle der Saison 2019/2020 in Deutschland ist beendet. Wie ist die aktuelle Influenza-Aktivität in Europa? Influenza-Saison beendet. Wie passt der Impfstoff zu den aktuell zirkulierenden Viren? Laut RKI passten bisher ca. 15% der isolierten A(H1N1)pdm09- Viren im Hämagglutinationshemmtest nicht sehr gut mit dem Impfstoff überein – während Flu News Europe (ein gemeinsamer Wochenbericht …

Weiterlesen…Daten zur Influenzasaison 2019/20 – Influenzanachweise im Labor Enders

Infektionen mit Zika-Virus in der Schwangerschaft

Vorkommen Das Virus ist in den Tropen und Subtropen endemisch verbreitet. In den Jahren 2015-2016 kam es hauptsächlich in Mittel-, Südamerika einschließlich der Karibik zu einer epidemischen Häufung von Infektionen. In geringerem Maße wurden Infektionen auch aus Texas und Florida gemeldet. Zurzeit kommt es weltweit zu keinen Ausbrüchen. In Europa wurden drei autochthone, durch Tigermücken …

Weiterlesen…Infektionen mit Zika-Virus in der Schwangerschaft